geschäftskosten mit saas reduzieren

Wie Sie Ihre Geschäftskosten mit SaaS reduzieren können

|
|
|
|
|
|
|
|
|
|

Die internen Geschäftskosten mit SaaS reduzieren, ist eine effektive Option für Unternehmen jeder Größe. In diesem Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Geschäftskosten mit SaaS senken können. Wir erklären, was SaaS ist, wie es funktioniert und welche Vorteile es Ihrem Unternehmen bieten kann. Außerdem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie einen niedrigeren Preis für ein SaaS-Abonnement aushandeln, das Beste aus Ihrem Abonnement herausholen und SaaS in Ihrem Unternehmen einführen können. Die Zukunft von SaaS sieht rosig aus, also lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr!

Was ist SaaS und warum ist es eine kosteneffektive Option für Unternehmen?

Icon Questionmark Red

SaaS ist ein Modell zur Bereitstellung von Software als Dienstleistung. Es handelt sich um Software, die vom Anbieter auf Abonnementbasis angeboten wird, wobei der Zugriff über das Internet erfolgt. SaaS ist eine kosteneffiziente Option für Unternehmen, da keine Investitionen in Hardware, Lizenzen sowie Installations- und Wartungskosten erforderlich sind. Darüber hinaus bietet SaaS den Unternehmen die Flexibilität, die Nutzung je nach Bedarf zu erhöhen oder zu verringern, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Wie funktioniert SaaS?

gear with clock

Wenn Sie sich für eine SaaS-Anwendung anmelden, erhalten Sie einen Benutzernamen und ein Passwort, mit denen Sie von jedem Computer mit Internetanschluss auf die Anwendung zugreifen können. Sie müssen lediglich Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingeben, um sich anzumelden. Die Anwendung wird auf dem Server des Anbieters gehostet, sodass Sie sich nicht um die Installation oder Wartung der Software kümmern müssen.

Was sind die Vorteile von Software-as-a-Service?

Checklist + Pen

Die Nutzung von SaaS-Anwendungen bietet viele Vorteile. Einer der Hauptvorteile ist, dass Sie die Software nicht installieren oder warten müssen, was Ihnen Zeit und Geld sparen kann. Außerdem sind SaaS-Anwendungen in der Regel kostengünstiger als herkömmliche Software, da Sie nur für das bezahlen, was Sie nutzen. Ein weiterer Vorteil von SaaS ist, dass sich die Nutzung je nach Bedarf leicht erhöhen oder verringern lässt, so dass Sie nur für das bezahlen, was Sie benötigen. Einen ausführlichen Artikel zum Thema gibt es hier:

Wie Sie den richtigen SaaS-Anbieter für Ihr Unternehmen auswählen

toons and star ratings

Die Vorteile von SaaS sind vielfältig, aber wie wählen Sie den richtigen SaaS-Anbieter für Ihr Unternehmen? Hier sind ein paar Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

1. Skalierbarkeit: Bietet der Anbieter ein Pay-as-you-go-Modell an, das es Ihnen ermöglicht, die Leistung je nach Bedarf zu erhöhen oder zu verringern?

2. Benutzerfreundlichkeit: Ist die Software einfach zu bedienen und zu navigieren? Erfordert sie eine umfassende Schulung?

3. Integration: Kann die Software mit anderen von Ihnen verwendeten Anwendungen integriert werden?

4. Unterstützung: Welchen Grad an Unterstützung bietet der Anbieter? Ist er rund um die Uhr erreichbar?

5. Sicherheit: Wie sicher ist die Software und welche Maßnahmen ergreift der Anbieter, um die Datensicherheit zu gewährleisten?

6. Preisgestaltung: Ist der Preis angemessen und entspricht er dem, was Sie für eine ähnliche Software zu zahlen erwarten würden?

NOTE:
Wenn Sie diese Faktoren berücksichtigt haben, sind Sie in einer guten Position, um den richtigen SaaS-Anbieter für Ihr Unternehmen auszuwählen.

Tipps für die Aushandlung eines niedrigeren Preises für Ihr SaaS-Abonnemen

Toons Notebook

Wenn Sie bei Ihrem SaaS-Abonnement Geld sparen möchten, können Sie einige Dinge tun. Eine Möglichkeit besteht darin, mit Ihrem Anbieter einen niedrigeren Preis auszuhandeln. Hier sind einige Tipps, wie Sie dies tun können:

1. Stellen Sie Nachforschungen an: Informieren Sie sich über die üblichen Preise für ähnliche Software. So erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, was Sie zahlen sollten.

2. Haben Sie ein Budget im Kopf: Wenn Sie wissen wie viel Sie bereit sind auszugeben, sind Sie in einer besseren Verhandlungsposition.

3. Wissen, was Sie wollen: Machen Sie sich klar, welche Merkmale und Funktionen Sie benötigen. So können Sie feststellen, ob der Preis angemessen ist.

4. Scheuen Sie sich nicht, das Angebot abzulehnen: Wenn der Anbieter nicht bereit ist, auf den Preis einzugehen, sollten Sie sich nicht scheuen, ihn zu umgehen. Es gibt viele andere Anbieter, die vielleicht flexibler beim Preis sind.

NOTE:
SaaS kann eine großartige Möglichkeit sein, Geld bei Ihren Geschäftskosten zu sparen. Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie sicherstellen, dass Sie das bestmögliche Angebot für Ihr Abonnement erhalten.

Fragen, die Sie Anbietern stellen sollten, bevor Sie sich anmelden

Questionmark Yellow green background

1. Wie ist die Preisstruktur? Ist sie umlagefinanziert oder abonnementbasiert?

2. Welche Merkmale und Funktionen sind im Preis enthalten?

3. Wie einfach ist es, die Software zu benutzen? Erfordert sie eine umfassende Schulung?

4. Kann die Software mit anderen von Ihnen verwendeten Anwendungen integriert werden?

5. Welchen Grad an Unterstützung bietet der Anbieter? Ist er rund um die Uhr verfügbar?

6. Wie sicher ist die Software und welche Maßnahmen ergreift der Anbieter, um die Datensicherheit zu gewährleisten?

7. Wie sieht die Kündigungspolitik aus? Gibt es Strafen für eine vorzeitige Stornierung?

8. Wie oft wird die Software aktualisiert? Sind Aktualisierungen im Preis inbegriffen?

9. Wie lautet die Service-Level-Vereinbarung? Welche Garantien bietet der Anbieter in Bezug auf Betriebszeit und Leistung?

NOTE:
Wenn Sie sich diese Fragen stellen, bevor Sie ein SaaS-Abonnement abschließen, können Sie sicherstellen, dass Sie das bestmögliche Angebot erhalten.

Tipps für die optimale Nutzung Ihres SaaS-Abonnements

Progress Chart yellow

Wenn Sie sich für ein SaaS-Abonnement entschieden haben, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Sie den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen. Hier sind einige Tipps:

1. Nutzen Sie alle Funktionen: Vergewissern Sie sich, dass Sie alle in Ihrem Abonnement enthaltenen Merkmale und Funktionen nutzen. So erhalten Sie mehr Wert für Ihr Geld.

2. Profitieren Sie von Rabatten: Viele SaaS-Anbieter bieten Rabatte an, wenn Sie im Voraus zahlen oder sich für eine längere Laufzeit anmelden. Wenn Sie diese Rabatte in Anspruch nehmen, können Sie auf lange Sicht Geld sparen.

3. Lesen Sie das Kleingedruckte: Bevor Sie sich anmelden, sollten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig lesen. So können Sie spätere Überraschungen vermeiden.

4. Behalten Sie ein ihren Verbrauch genau im Auge behalten: Wenn Sie nicht aufpassen, könnten Sie am Ende mehr bezahlen, als Sie brauchen. Achten Sie darauf, Ihren Verbrauch zu überwachen und ihn innerhalb der Grenzen Ihres Abonnements zu halten.

5. Bleiben Sie organisiert: SaaS kann Ihnen helfen, organisiert zu bleiben und Ihre Produktivität zu steigern. Aber wenn Sie nicht aufpassen, kann es auch zum Chaos beitragen. Achten Sie darauf, Ihre SaaS-Nutzung zu organisieren und zu rationalisieren.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie das Beste aus Ihrem SaaS-Abonnement herausholen und dabei Geld sparen.

NOTE:
Denken Sie daran: SaaS-Anbieter gibt es viele und für die Hersteller ist es ein deutlicher höherer Aufwand, einen Kunden zu gewinnen, als einen einmaligen Rabatt-Code herauszugeben. Deshalb sollten Sie immer um den Preis handeln.

Implementierung einer SaaS-Anwendung in Ihrem Unternehmen und die damit verbundenen Kosten

Icon Update Green Coffee

Bei der Einführung einer SaaS-Anwendung in Ihrem Unternehmen müssen Sie eine Reihe von Kosten berücksichtigen. Zunächst müssen Sie den Preis für das Abonnement ermitteln. Dann müssen Sie die Kosten für die Schulung der Mitarbeiter für die Nutzung der Software einkalkulieren. Außerdem müssen Sie die Kosten für die Integration mit anderen von Ihnen verwendeten Anwendungen berücksichtigen. Und schließlich müssen Sie die Kosten für den Support einkalkulieren.

Der Preis für das Abonnement ist in der Regel der größte Kostenfaktor im Zusammenhang mit SaaS. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass es sich hierbei um laufende Kosten handelt. Mit anderen Worten: Sie müssen auch nach der Implementierung der Software in Ihrem Unternehmen weiter für das Abonnement zahlen. Dies gilt insbesondere für langfristige Verträge.

Die Kosten für die Schulung der Mitarbeiter zur Nutzung der Software sind ein weiterer wichtiger Aspekt. Denn SaaS-Anwendungen sind oft komplex und erfordern ein gewisses Maß an Schulung, um sie effektiv nutzen zu können. Die Kosten für die Schulung hängen von der Größe Ihres Unternehmens und der Komplexität der Software ab.

Auch die Kosten für die Integration sind ein wichtiger Aspekt. Denn SaaS-Anwendungen müssen oft mit anderen Anwendungen integriert werden, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Die Kosten für die Integration hängen von der Anzahl der Anwendungen ab, die integriert werden müssen, und von der Komplexität des Integrationsprozesses.

Schließlich müssen Sie bei der Einführung einer SaaS-Anwendung in Ihrem Unternehmen auch die Kosten für den Support berücksichtigen. Diese richten sich nach dem Umfang des benötigten Supports und der Anzahl der Nutzer, die Sie haben.

Die Zukunft von SaaS und wie sie Unternehmen weiterhin zugute kommen wird

toon arrow

SaaS wird aufgrund der vielen Vorteile, die es Unternehmen bietet, weiter an Beliebtheit gewinnen. Daher entscheiden sich immer mehr Unternehmen für SaaS, um ihren Bedarf zu decken.

Trotz der vielen Vorteile von SaaS gibt es einige Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Erstens ist die Datensicherheit für Unternehmen, die SaaS-Anwendungen nutzen, ein großes Problem. Dies liegt daran, dass die Daten außerhalb des Unternehmens gespeichert werden und somit anfällig für Angriffe sein können. Zweitens können Anwendungsausfälle den Geschäftsbetrieb stören und zu Produktivitätsverlusten führen. Und schließlich haben einige Unternehmen möglicherweise Schwierigkeiten bei der Umstellung von On-Premise zu SaaS-Anwendungen.

Trotz dieser Herausforderungen wird SaaS den Unternehmen auch in Zukunft zugute kommen. Das liegt daran, dass SaaS eine Reihe von Vorteilen bietet, die On-Premise-Anwendungen nicht bieten können. Zu diesen Vorteilen gehören niedrigere Kosten, Flexibilität, Skalierbarkeit und einfachere Wartung. Infolgedessen entscheiden sich immer mehr Unternehmen für SaaS, um ihre Anforderungen zu erfüllen.

Zusammenfassung

Die Nutzung von SaaS bietet viele Vorteile, aber es ist wichtig, dass Sie den richtigen Anbieter für Ihr Unternehmen auswählen. Achten Sie bei Ihrer Entscheidung auf Faktoren wie Skalierbarkeit, Benutzerfreundlichkeit, Integration, Support, Sicherheit und Preisgestaltung. Sie sollten auch versuchen, mit dem Anbieter Ihrer Wahl einen niedrigeren Preis auszuhandeln. Und schließlich sollten Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Fragen stellen, bevor Sie ein Abonnement abschließen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie sicher sein, dass Sie die beste SaaS-Lösung für Ihr Unternehmen finden.